Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Wir haben 226 Immobilien auf Teneriffa zu verkaufen Diese Monat wurden 73 Immobilien hinzugefügt
8. Oktober 2014

Erforderliche Dokumente

Um auf Teneriffa oder allgemein in Spanien eine Immobilie kaufen zu können, brauchen Sie eine so genannte “NIE-Nummer” (Número de Identificación de Extranjeros). Das ist eine Identifizierungsnummer für Ausländer, die für sämtliche offiziellen Dokumente in Spanien erforderlich ist. Die NIE-Nummer wird von der Nationalen Polizei innerhalb eines Tages ausgestellt. Die Polizei befindet sich in einer zentralen Lage in Las Américas. Ihr Immobilienmakler oder Ihr Rechtsanwalt begleitet Sie gerne, um Ihnen dabei zu helfen, die Formulare auszufüllen und sämtliche Fragen zu klären.
Die Beantragung einer NIE-Nummer ist sehr einfach und kann innerhalb eines Vormittages erledigt werden: Sie müssen ein Formular mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen, zwei Passfotos, sowie Original und Kopie Ihres Reisepasses mitbringen und Bearbeitungskosten in Höhe von etwa 10 Euro bei einer Bank zahlen. Normalerweise lässt sich das alles an einem einzigen Vormittag machen. Man muss allerdings manchmal mit gewissen Wartezeiten bei der Polizei rechnen. Es ist daher empfehlenswert, möglichst früh am Morgen bei der Polizei einzutreffen, um die entsprechenden Dokumente einzureichen, da es mittags zum Teil erhebliche Wartezeiten gibt bzw. man sogar aufgefordert werden kann, am darauf folgenden Tag wiederzukommen, wenn die Schlange allzu lang ist.
Einwohner aus Nicht-EU-Ländern müssen zusätzliche Dokumente vorzeigen, um den Beantragungsgrund, z. Bsp. der Kauf einer Immobilie, zu beweisen, bei Europäern ist dieses allerdings nicht erforderlich.

Um ein Haus oder Appartement auf Teneriffa zu kaufen, müssen Sie außerdem über ein Bankkonto in Spanien verfügen, um den Kaufpreis zu überweisen. Wir sind Ihnen dabei gerne behilflich und können Ihnen in dieser Hinsicht verschiedene spanische Banken empfehlen, mit denen wir zusammenarbeiten. Ein Bankkonto zu eröffnen ist sehr einfach und unkompliziert und kann sehr schnell gelöst werden. Das Bankkonto ist nötig, da die Zahlung bei Notar üblicherweise mit einem bankbestätigten Scheck erfolgt, der von einer spanischen Bank stammt. Außerdem, können Sie so die nach dem Kauf anfallenden Kosten Ihres Hauses oder Ihres Appartements auf Teneriffa (Wasser, Strom, Eigentümergemeinschaft, usw.) hier ganz problemlos abbuchen lassen und von Ihrer Heimat aus per Internet Ihren Kontostand überprüfen. Allgemein brauchen Sie für die Eröffnung eines spanischen Bankkontos lediglich Ihren Ausweis bzw. Pass.

In der Zwischenzeit wird Ihr Anwalt überprüfen, dass alle anfallenden Kosten, welche nicht in der Nota Simple aufgeführt werden, auf dem Laufenden sind. Diese Kosten sind zum Beispiel die Wasser- und Strom-Rechnungen sowie auch die Eigentümergemeinschaftskosten, falls es sich um ein Appartement oder Wohnung in einem Komplex mit Eigentümergemeinschaft handelt. Gerade die Eigentümergemeinschaftskosten sind wichtig, da diese, bei Nichtzahlung durch den Verkäufer, an den Käufer der Immobilie übertragen werden. Nach dieser Überprüfung durch Ihren Rechtsanwalt können Sie dann in der Sicherheit, dass es keinerlei Schulden oder ausstehende Rechnungen gibt, Ihr Traumhaus auf Teneriffa ruhigen Gewissens kaufen.